Spielanleitung
Varianten
So ein Zirkus
'So ein Zirkus'-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
'So ein Zirkus'-Links
english text about 'So ein Zirkus'
Info international

Dieser Spieletest bezieht sich auf die im Jahr 2000 im Bambus Spieleverlag erschienene Auflage des Spiels (nicht mehr erhältlich).

Die Änderungen der Neuauflage (2012) sind:
  • Die Schachtel ist dünner und anders gestaltet; sie hat ein Sichtfenster.
     
  • Der Würfel zeigt auf einer Seite orange statt weiß.

Spieletest für das Spiel:

SO EIN ZIRKUS

So ein Zirkus
Hersteller: Bambus Spieleverlag
Preis: 52 DM *)
Wertung: 4
empf.Alter: 6-
Anzahl Spieler: 2-4
Erscheinungsjahr: 2000
noch erhältlich: Ja
Autor: Volker Schäfer
Besonderheit:
Kategorie: Würfelspiel
*) korrigierte Preisangabe von Bambus   

Tester: Andreas Keirat, Claudia Schlee (Claudia.Schlee@t-online.de)
Fuer die Zusendung eines Rezensionsexemplars danken wir der Firma Bambus Spieleverlag recht herzlich!
_____________________________________________________________
Ausstattung: 1 Spielbrett, 1 Farbwürfel, 3 Spielfiguren, 12 Kugeln

Aufmachung: Das Spielbrett ist aus massivem Holz und besteht aus 3x8 Feldern. Einige Felder haben ein Loch, in das eine Kugel hineinpaßt. Je weiter die Löcher von der Startposition der Figuren entfernt ist, desto mehr Sterne sind um das Loch gesetzt. Der Farbwürfel zeigt neben den Farben der Kugeln noch weiß und schwarz an.

Als Spielfiguren dienen drei niedliche Clowns. Sie sind innen hohl und können bis zu drei Kugeln aufnehmen. Da sie am unteren Ende offen sind, wird die unterste Kugel beim Überqueren eines leeren Lochs dort abgesetzt. Die Kugeln sind ebenfalls aus Holz gefertigt und wurden in vier Spielerfarben lackiert.

Ziel:Jeder Spieler versucht seine Kugeln in möglichst gewinnbringende Löcher zu bringen. Bei Spielbeginn werden die Clowns auf ihre Startpositionen gestellt. Jeder Spieler erhält eine Farbe zugewiesen.

Wenn man an der Reihe ist, würfelt man einmal mit dem Farbwürfel. Sollte eine Farbe fallen, zu der es Kugeln gibt, dann kann der Spieler eine dieser Kugeln nehmen und in einen beliebigen Clown werfen. Gibt es keine Kugeln dieser Farbe mehr im allgemeinen Vorrat, entfällt diese Aktionsmöglichkeit. Kein Clown kann mehr als drei Kugeln aufnehmen.

Befindet sich schon eine passende Kugel in einem Clown, kann man alternativ auch den Clown bewegen, wenn die Kugel sichtbar ist. Ist es die einzige Kugel, bewegt sich der Clown ein Feld, befinden sich zwei oder drei Kugeln im Clown (und die gewürfelte Farbe liegt oben), darf der Clown entsprechend zwei oder drei Felder bewegt werden.

Es muß immer die volle Zugweite genutzt werden, sofern dies möglich ist. Ein Clown bewegt sich nur seitwärts oder vorwärts vom Startfeld weg. Er darf über Löcher (voll oder leer) gezogen werden, die Felder anderer Clowns jedoch nicht betreten. Ein Clown kann nicht hin und her gezogen werden!

Die Farben weiß und schwarz sind Joker. Hier kann man eine beliebige Kugel in einen Clown füllen oder ihn entsprechend bewegen. Bei „schwarz" ist sogar eine Bewegung zurück in Richtung Startfelder erlaubt.

Spielende:Die Partie ist vorbei, sobald eine Kugel im hintersten Loch ist. Nun zählen alle Spieler, wie viele Sterne sie durch die Plazierung ihrer Kugeln in den Löchern gewonnen haben.

Kommentar:Das Kinderspiel ist ansprechend gestaltet und sieht sehr schön aus. Obwohl die Mechanismen einfach gehalten sind, machen sie Kindern sehr viel Spaß. Auch Erwachsene spielen gerne eine Partie mit und haben nicht sehr große Vorteile im Spiel. Die Clowns sind gut gemacht, obwohl die Nasen sicherlich nach einigen Spielen abgehen werden.

Fazit:Ein gutes Kinderspiel.

Wertung:
Mit soliden 4 Punkten kann man „So ein Zirkus" von Bambus durchaus empfehlen.

Andreas Keirat
-----------------------------------------------------------------------
Die Wertungen reichen von 1 (unspielbar) bis 6 (unverzichtbar). Dieser Spieletest wurde geschrieben von Andreas Keirat und beinhaltet demzufolge teilweise seine Meinung. Die Verbreitung und Publikation ist gestattet, sofern der Autor und der Testbericht nicht verändert werden (Rechtschreibfehler/Satzbaukorrektur ausgenommen), der Autor davon Kenntnis erhält und ein Belegexemplar zugesandt wird. Der Autor hat mit keinem Spielzeughersteller berufliche Verbindungen. Die Verbreitung in den Netzen ist ausdrücklich gestattet, bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Claudia.Schlee@t-online.de
-----------------------------------------------------------------------

weitere Spieletests von Andreas Keirat und Claudia Schlee:

Spielphase (Hauptseite) - Spielindex (unterschiedlicher Verlage)


Spielanleitung
Varianten
So ein Zirkus
'So ein Zirkus'-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
'So ein Zirkus'-Links
english text about 'So ein Zirkus'



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de