Spielanleitung
Varianten
So ein Zirkus
'So ein Zirkus'-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
schö-ö-ön
'So ein Zirkus'-Links
english text about 'So ein Zirkus'
Info international

Varianten


Geheim-Clown Deluxe:

von Frank Gartner

    Eine Mischung aus Geheim-Clown und Turnier-Clown.

    Es bis zu einer bestimmten Gesamtpunktzahl gespielt. Jede Runde bekommen die Spieler die Farben zugelost. Dies sollte durch Spielkarten von 1 bis 10 (zur Kennzeichnung der Runde) in den Farben der Kugeln geschehen (ein Rommé-Spiel und eine Zuordnung der Kartensymbole zu den Farben tut es auch). Die Spieler sammeln die Karten verdeckt, so dass sich später ermitteln lässt, welche Farbe die Spieler in den jeweiligen Runden gespielt haben.

    Ist eine Runde beendet, wird offen notiert, welche Farbe wie viele Punkte gewonnen hat. Allerdings weiß zu diesem Zeitpunkt niemand, welcher Spieler in welcher Runde welche Farbe führte.

    Jeder Spieler notiert für sich, nach jedem Spiel, wie viele Punkte er gerade mit seiner aktuellen Farbe erspielt hat. In jeder Folgerunde werden die Farben erneut ausgelost. Sobald ein Spieler die benötigte Punktzahl erreicht hat, ruft er laut „STOPP“ (wir gehen einfach mal davon aus, dass jeder rechen kann). Jeder Spieler deckt seine Karten auf und es wird geprüft, welcher Spieler in welcher Runde wie viele Punkte erreicht hat. Der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

    Alternativ kann man auch über eine fest definierte Anzahl von Runden spielen und dann werten, wer die meisten Punkte erstpielt hat.

Der Karten-Clown:

von Frank Gartner

    Es wird nicht gewürfelt, sondern mit Karten gespielt. Benötigt werden hierzu Karten in den sechs verschiedenen Farben, wenn möglich 10 Karten von jeder Farbe (Hierfür eignet sich das Spiel „Sticheln“ ganz hervorragend. Da es kein schwarz und kein weiß gibt, werden diese durch Lila und Orange ersetzt). Jeder Spieler bekommt 3 Karten auf die Hand und darf pro Runde immer eine Karte ausspielen, diese Farbe nach den o.g. Regeln bedienen (Kugel einwerfen oder Clown ziehen) und danach eine Karte nachziehen. Dadurch wird das Spiel taktischer.

Der Karten-Clown lässt die Hose runter:

von Frank Gartner

    Es wird nach den Regeln "Der Karten-Clown" gespielt, allerdings mit offenen Karten, d.h. die Mitspieler können die Karten der Mitspieler sehen und ihre Planung darauf ausrichten.

Der taktische Clown:

von Frank Gartner

    Jeder Spieler bekommt von jeder Farbe jeweils eine Karte und spielt pro Runde eine davon aus. Es werden keine Karten nachgezogen. Erst wenn alle 6 Karten ausgespielt wurden, nehmen die Spieler wieder Karten auf die Hand.

Der taktische Clown lässt die Hose runter:

von Frank Gartner

    Wie "Der taktische Clown" nur mit offenen Karten.

Frank Gartner hat diese Varianten zusammen mit einer ausführlichen Rezension unter http://www.hall9000.de/rubriken/spiele/rezensionen/kritiken/so_ein_zirkus.htm veröffentlicht.

Deine Variante ?


Spielanleitung
Varianten
So ein Zirkus
'So ein Zirkus'-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
schö-ö-ön
'So ein Zirkus'-Links
english text about 'So ein Zirkus'



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de