Japon Brand Japon Brand  -  Brettspieler und Autoren aus Japan

www.japonbrand.gamers-jp.com   -   japonbrand@gamers-jp.com
 
Im Vertrieb des Bambus Spieleverlag: Übersicht | Preisübersicht |

10 STARS   |   Busstop   |   CRYPTIDS TV   |   Dobutsu Shogi   (Let's catch the Lion!)
Don Buriko   |   Eat me if you can   |   Eggs of Ostrich   |   Hau La   |   Ninja Chess
One night werewolf   |   Patronize   |   RRR   |   Shakespeare Carduta
Simple Shogi & Rocket Shogi   |   String Savanna   |   The Truckers   |   Witchcraft
Bestellen
(Neuheiten 2013 | verfügbar | ausverkauft )

 
 
 
Simple Shogi & Rocket Shogi ist leider ausverkauft.
Zum Einstieg in das Japanische Schach empfehle ich Dobutsu Shogi.
 

Simple Shogi & Rocket Shogi

von Yoshihisa Itsubaki

Verlag: Saikikaku

für 2 Spieler ab 4 Jahren (ab 6 Jahren)
Spieldauer: 10 Minuten

Mit deutscher, englischer und französischer Anleitung. Die Kenntnis grundlegender Regeln von Shogi, dem japanischen Schach (Ziehen, Schlagen, Einsetzen und Aufwerten von Figuren, Matt setzen) wird jedoch vorausgesetzt (siehe unten Shogi in Kürze).



Simple Shogi:

Simple Shogi wird auf einem Brett von 3 x 5 Feldern gespielt, mit je 4 Figuren pro Spieler. Die Zugweiten der Figuren sind auf den Spielsteinen aufgedruckt, so dass Simple Shogi ideal ist zum Kennenlernen des japanischen Schach.

Darüberhinaus bietet Simple Shogi auch Könnern spannende und kurzweilige Partien.




Rocket Shogi:

Rocket Shogi wird auf einem Brett von 5 x 7 Feldern gespielt, mit je 8 Figuren pro Spieler. Die Zugweiten der Figuren sind nicht auf den Spielsteinen aufgedruckt, sondern sind der dem Spiel beiliegenden Übersichtsseite zu entnehmen.

Unglücklicherweise sind die japanischen Zeichen für europäische Gewohnheiten eher schwer zu unterscheiden. Dafür gibt es dann eben 'authentisches Feeling'. ;)
  Simple Shiogi & Rocket Shogi
Simple Shogi


Rocket Shogi
Rocket Shogi


Shogi in Kürze:

Das reguläre Shogi wird auf einem Brett von 9 x 9 Feldern gespielt mit jeweils 20 Figuren pro Spieler.

Der wesentliche Unterschied des japanischen Schach zum europäischen besteht darin, dass geschlagene Figuren nicht aus dem Spiel sind sondern die Seite wechseln. Daher haben die Figuren beider Spieler die selbe Farben. Man erkennt ihre Zugehörigkeit an der Ausrichtung.

Anstelle eine auf dem Feld befindliche Figur zu ziehen, kann der Spieler eine Figur aus seinem Vorrat - wie einen Fallschirmspringer - fast beliebig einsetzen. Selbst Schachgebot und Mattsetzen ist 'aus der Luft' möglich. Verboten ist lediglich, zwei Bauern (Fu) in der selben Spalte zu platzieren, sowie mit einem Bauern aus der Hand matt zu setzen.

Eine Partie Shogi dauert tendenziell länger als eine Partie Schach


Besondere Zugweisen der Figuren:
  • Der goldene General zieht ein Feld in eine von 6 möglichen Richtungen.
  • Der silberne General zieht ein Feld in eine von 5 möglichen Richtungen.
  • Der japanische Springer springt nur vorwärts (zwei Felder geradeaus + ein Feld nach links oder rechts).
  • Die Lanze zieht beliebig weit, aber nur geradeaus.
  • Der Bauer zieht und schlägt ein Feld geradeaus.
  • Der beförderte (!) Läufer zieht beliebig weit diagonal oder ein Feld orthogonal.
  • Der beförderte (!) Turm zieht beliebig weit orthogonal oder ein Feld diagonal.

Beim Shogi werden nicht nur Bauern befördert, sondern auch die meisten anderen Figuren und zwar bereits beim Erreichen der drittletzten Reihe. Mit Ausnahme von Turm und Läufer werden die Figuren grundsätzlich zum goldenen General befördert.



Die japanische Altersangabe 'ab 4 Jahren' halte ich persönlich - zumindest hierzulande - für deutlich zu niedrig angesetzt.
Günter Cornett


Bestellen


 

 



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de