Spielanleitung
 
Pingvinas
Pingvinas-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
Pinguin-Links
english text about Pingvinas
Info international




Spieletest für das Spiel :
 

PINGVINAS

 
Pinguin-Figur
Hersteller: Bambus Spieleverlag
Preis: 27 Euro
Wertung: 4
empf.Alter: 8-
Anzahl Spieler: 2-4
Erscheinungsjahr: 2003
noch erhältlich: Ja
Autor: Alvydas Jakeliunas
Besonderheit:
Kategorie: Denkspiel

 

Tester: Andreas Keirat, Claudia Schlee (Claudia.Schlee@t-online.de)
_____________________________________________________________
Ausstattung: 60 Eisschollen, 13 Pinguin-Figuren

Aufmachung: Die Eisschollen sind mit Aufklebern versehen, auf denen ein bis drei Fische abgebildet sind. Sie sind wie die Spielfiguren aus Holz gefertigt. Die Pinguine stehen auf farbigen Scheiben und sehen sehr niedlich aus. Je nach Spielerzahl sind die Farben vorgegeben, mit denen man spielen kann.
 
Ziel:Alle Spieler versuchen, möglichst viele Eisschollen mit vielen Fischen zu sammeln.

Am Anfang werden die Eisschollen gut gemischt und offen zu einer großen Fläche ausgelegt. Dabei ist zu beachten, daß zwischen den sechseckigen Eisschollen immer ein kleiner Abstand bleiben muß, damit man sie später leichter entfernen kann. Jeder erhält zwischen zwei und vier Spielfiguren, die abwechselnd auf freie Eisschollen mit einem Fisch gesetzt werden. Schließlich einigt man sich auf die Spielreihenfolge.

Der aktive Spieler darf mit seiner Figur in gerader Linie beliebig viele Felder weit ziehen, allerdings niemals über andere Pinguine oder freie Flächen. Wenn er mit seinem Zug fertig ist, nimmt er sich anschließend die Eisscholle, auf der er zu Beginn seines Zuges gestanden hat.

Wenn Eisschollen so isoliert werden, daß sie nicht mehr von einem Pinguin betreten werden können, werden sie in die Schachtel zurückgelegt. Sobald ein Pinguin zugunfähig geworden ist, kommt er mit seiner Eisscholle zusammen zum Spieler zurück.
 
Spielende:Die Partie ist vorbei, wenn kein Pinguin mehr ziehen kann bzw. alle Eisschollen aufgesammelt wurden. Jeder zählt die Fische auf seinen Eisschollen. Es gewinnt derjenige, der die größte Gesamtsumme besitzt.
 
Kommentar:Das Spiel ist einfach und flott zu spielen. Es macht in jeder Besetzung gleich viel Freude und bietet einige taktische Möglichkeiten. Mit einer Spieldauer von ca. 20 Minuten bieten sich Revanche-Partien geradezu an. Auch am Material gibt es nichts auszusetzen.
 
Fazit:Ein gelungenes Spiel des Kleinverlags.
 
Wertung:
Mit 5 Punkten können wir "Pingvinas" des litauischen Autoren nur empfehlen.
 
Andreas Keirat
-----------------------------------------------------------------------
Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt! (c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de
-----------------------------------------------------------------------

weitere Spieletests von Andreas Keirat und Claudia Schlee:

Spielphase (Hauptseite) - Spielindex (unterschiedlicher Verlage)






Spielanleitung
Pingvinas
Pingvinas-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
Pinguin-Links
english text about Pingvinas



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de