Inhaltsverzeichnis
Bestellen
Jam Dudel Kritiken Autoren und Grafiker
back to English site


 

Kritiken


    Video-Vorstellung von Jam Dudel durch Jörg Köninger auf Cliquenabend.de



    "Egal, wie viele Menschen in welcher Konstellation, dieses Buch bringt eine Fülle neuer Ideen, sie zu unterhalten."

    (CCe, SpielxPress Mai 2006, siehe komplette Rezension (pdf) auf www.spielxpress.com)
     

    "Was den Spielen der Anthologie gemeinsam ist, ist die Tatsache, dass sie sich ohne irgendwelches Material oder „mit einem Minimum an Austattung“ spielen lassen, sei es beispielsweise ein Stück Papier, ein Stift oder ein Satz Karten. ... Total unerwartet taucht in dem Buch „Ascot“, ein Rennspiel von Reiner Knizia, auf, welches über interessante Regeln verfügt und bestimmt ein gutes Spiel ist, das aber auch deutlich Bastelei erfordert und somit irgendwie nicht zum Rest passt.

    Was ich hingegen für total gelungen halte, ist die klare Einteilung der Spielvorschläge in kleinere Portionen. So blättert man nach Bedarf einfach entweder in „Die kleine Session“ (Spiele für 2 bis 8 Personen) oder in „Die große Session“ (Spiele ab 8 Personen), in der „Session at Night“ oder auch eventuell in „Der anderen Session“, wo alle Spiele berücksichtigt werden, die sich unter den anderen Überschriften nicht einordnen ließen. ...

    Mir gefällt „Jam Dudel und 29 andere Spiele“ gut. ... Ich selber arbeite u.a. an einem (polnischen) Gymnasium, also mit Jugendlichen bis 16 Jahren, und für mich ist das Buch eine nette Inspirationsquelle. Wer also vor allem Jugendgruppenleiter ist oder eine Erwachsenengruppe moderiert, der sollte unbedingt sein Augenmerk auf das Büchlein richten."

    (Pomimo, siehe komplette Rezension auf www.spiellust.net)
     

    "Von Wortspielen wie beispielsweise Kreuzwort von Heinrich Glumpler, bei dem nach von den Spielern definierten Vorgaben Worte horizontal und vertikal übereinander gebaut werden müssen, über Verhandlungsspiele wie Mafia, Rette sich wer kann oder Ascot von Reiner Knizia, Geschicklichkeits-, Schätz-, Versteigerungs- und Metaspielen, bis hin zu Spielen, die im Dunkeln gespielt werden ist alles vorhanden.

    Diese Sammlung bietet somit eine schöne Palette an Spielen, die meist ohne großen Aufwand und zum überwiegenden Teil in großen Gruppen gespielt werden können. Sicherlich werden viele einige der Spiele bereits kennen, aber mit diesem Buch kann man sie wieder auffrischen und vielleicht bei nächster Gelegenheit wieder darauf zurück greifen."

    (Hans-Peter Stoll, 28.05.2006 - siehe komplette Rezension auf Hall9000.de)
     

    Sylvester bietet eine gelungene Spielemischung von Bekanntem wie Mörderspiel, Mafia, Blinzeln, Schachern etc. mit Unbekanntem. Der Reiz seiner Zusammenstellung besteht vor allem darin, dass es ihm gelungen ist, eine Reihe renommierter Autoren für sein Projekt zu begeistern, sodass nicht nur zum Teil neue Spielideen vorgestellt werden, sondern auch die dahinter stehenden Autoren.
    ...

    Jam Dudel bietet mit seinen 30 Kommunikations-, Wort-, Wett-, Versteigerungs-, Deduktions-, Induktions- und Bluffspielen ein imposantes Angebot. Die Spielbeschreibungen sind ausreichend, die Hintergrundinformationen bis hin zu einem kommentierten Literatur- und Internetverzeichnis kennzeichnen den profunden Autor. Layout und Lektorat lassen aber zu Wünschen übrig.
    ...

    Jam Dudel sollte in Zukunft auf keiner Klassenfahrt oder Konfirmationsfreizeit mehr fehlen, aber nicht nur Lehrer und Gruppenleiter werden den Kauf nicht bereuen, auch Otto Normalspieler werden in dem Buch genügend neue Anregungen für kleinere Spielgruppen finden.

    (Wieland Herold, spielbox 1/2006 - siehe komplette Rezension auf www.spiel-und-autor.de )
     

    "Ein sehr nettes, nützliches Buch, gut auch im Reisegepäck auf Urlaubsfahrten, es könnte und sollte zum ständigen Begleiter werden und macht sicher Lust, immer wieder und mehr zu spielen."

    (Win Heft 347 / November 2005)
     

    Messeeindrücke von hall9000:
     
      Tanja Sepke:
      Schöne Sammlung von bekannten und unbkannteren Spielen. Danke, Peer!


      Kai Borschinsky:
      Sehr schönes Spielebuch. Manches Bekanntes, manches Neues, manches Verbessertes. Gute Auswahl. Auch von mir: Danke Peer!


      Ina:
      Schöne Spiele und auch gute Anleitung. Gut gemacht!

      Rainer:
      Sehr schöne Sammlung an Spielen, vor allem für Pädagogik-Studenten. Die Verbindungstexte und Hintergrundinfos sind sehr gut gelungen. Prima


    Fairplay Scout-Noten:
      1x Schulnote 1
      8x Schulnote 2
      1x Schulnote 3



 
Inhaltsverzeichnis
Bestellen
Jam Dudel Kritiken Autoren und Grafiker
back to English site



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de