Spielanleitung
Version in Metalldose
Briefmarke für Sammler
Bestellen
Down Under Down Under - Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
mehr über Australien
Australien-Links
Down Under
Info international


 
 - Australien: mehr als nur Sydney und Kängurus?  +  G'Day
 - Australien im Überblick  +  Australienkarte
 - Und schon wieder Sydney: Oper wird Welterbe der UNESCO
 - "Einzigartiges" in Australien
 - Australische Superlative  +  Die Geheimtipps  +  Australien von A bis Z


Sydney OperUnd schon wieder Sydney: Oper wird Welterbe der UNESCO

Anstoß für die UNESCO-Konvention zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt, war die Bedrohung der Denkmäler in Nubien durch den Bau des Assuan-Staudammes. Seit dem Inkrafttreten der Konvention 1975 trifft sich das World Heritage Committee einmal im Jahr, um über die Aufnahmeanträge für neue Denkmäler zu entscheiden.

Die teilnehmenden Staaten verpflichten sich dazu, das auf ihrem Gebiet befindliche Welterbe selbst zu erfassen, zu schützen und zu erhalten. Unter den insgesamt 830 Denkmälern in 139 Ländern steht Australien bei der Anzahl der Naturlandschaften hinter den USA auf Platz zwei. Seit 2007 zählt auch die Oper, die 1973 am Hafen in Sydney eröffnet wurde, dazu.

Seit 1981 wächst die Liste der australischen Kultur- und Naturdenkmäler. Bekannt sind vor allem die großen Touristenmagneten:


UluruNationalpark Uluru (Ayers Rock) -Katatjuta (The Olgas)

1871 erhielt Uluru vom europäischen Entdecker William Gosse den Namen "Ayers Rock". Der rote Sandsteinmonolith ist das vielleicht berühmteste Naturdenkmal Australiens. Die Spitze ragt 348 Meter aus dem Outback hervor, der Rest liegt 6.000 Meter tief unter der Oberfläche. Er hat einen Umfang von neun Kilometern. Dank zahlreicher Wasserlöcher auf der Oberfläche ist inmitten einer unwirtlichen Landschaft ein fruchtbarer Gürtel um den Felsen entstanden. Es handelt sich um einen heiligen Ort der Aborigines, die hier seit Tausenden von Jahren leben. Er wird fast von einer halben Million Touristen pro Jahr besucht.


Fisch "Great Barrier Reef"

Vor der Ostküste Australiens erstreckt sich die weltgrößte Ansammlung von Korallenriffen über 2.300 km und bedeckt eine Fläche, die größer als Italien ist. Unzählbare winzige Polypen erzeugen jeden Tag auf einem Quadratkilometer Riff vier Tonnen Kalksteingerippe. In Tausenden von Jahren haben sie die Basis für das farbigste und vielseitigste Leben geschaffen. Es haben sich mehr als fünftausend verschiedene Arten von Meeresfauna und Flora entwickelt.


FelsmalereiKakadu Nationalpark

Der Nationalpark im tropischen Norden wird seit 50.000 Jahren von Menschen bewohnt. Auf 20.000 km² leben heute nur ca. 400 Menschen. Wann genau die Ureinwohner Kakadus anfingen, ihre Geschichte und Mythen auf Fels zu malen, weiß niemand, doch die "Rock Art" gehört zu den ältesten der Welt. Kakadu hat mit über 3.500 Fundorten eine kaum zu überblickende Fülle von Kunst und Geschichte der Ureinwohner.

Der Nationalpark ist außerdem die größte Brutstätte für Vögel in der südlichen Halbkugel. Es wurden mehr als 280 verschiedene Vogelarten, 125 Reptilarten, 65 verschiedene Säugetiere, 25 Froscharten und 59 Fischarten im Park beobachtet.


Briefmarke Fraser Island Fraser Island

Mit über 120 Kilometer Länge und einer Fläche von 184.000 Hektar ist Fraser Island die größte Sandinsel der Welt. Von der Heidelandschaft an der Küste bis zum subtropischen Regenwald in Zentrum, alles wird von über 40 glasklaren Dünenseen gespeist und die Dünen ragen über 240 Meter aus dem Meer. Über 350 verschiedene Arten von Vögeln sind auf Fraser zu Hause. Viele Wandervögel benutzen die Insel als Raststätte zwischen Südaustralien und ihren Brutplätzen in Sibirien.


Three Sisters Greater Blue Mountains

Die Blue Mountains liegen ca. 60 km westlich von Sydney. Sie sind bis zu 1.000 m hoch und Teil der Great Dividing Range. Das Gebiet umfasst 7 Nationalparks, darunter Attraktionen wie die "The Three Sisters", das riesige Kalksteinhöhlensystem der Jenolan Caves, die ZigZagRailway, die in den 1860ern erbaute erste Eisenbahn über die Berge sowie zahlreiche Wasserfälle. Der Name rührt von verdampfendem Eukalyptusöl her. Der feine Nebel verursacht einen blauen Schimmer, der häufig über den Bergen liegt.

Neben diesen fünf weltbekannten Touristenattraktionen, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anziehen, sollten aber auch die weniger bekannten Sehenswürdigkeiten nicht in Vergessenheit geraten, die ebenfalls zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen:
 

  1. Purnululu Nationalpark: Mit der Felsenkette der Bungle Bungles besitzt er eine außergewöhnliche geologische Formation: orange-schwarz gestreifte Kegelberge, Schluchten, Kuppeln und Klippen. Er ist Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere.
     
  2. Fossilienlagerstätte Riversleigh/Naracoorte
     
  3. Nationalpark Wet Tropics: Auf 20.000 ha gibt es über 500 Wasserfälle, üppige subtropische Vegetation, spektakuläre Ausblickeund viele Tierarten. Ein spektakulärer Regenwaldlehrpfad führt als Hängebrücke in die Höhe der Baumwipfel.
Karte UNESCO Weltkulturerbe
  1. Naturpark Shark Bay: Die Haifischbucht liegt am westlichsten Punkt Australiens und hat mit 4.800 km2 das größte Seegras-Seebett der Welt. Neben der Seekuh beherbergt die Bucht fünf Arten von vor dem Aussterben bedrohten Säugetieren.
     
  2. Seengebiet von Willandra: Grassteppen und Wasserlöcher bieten Lebensraum für seltene Tiere.
     
  3. Lord Howe-Inselgruppe: Es wurden u.a. 477 Fischarten, über 300 Algenarten und mehr als 80 Korallenarten ermittelt.
     
  4. Royal Exhibition Buildung & Carlton-Gärten, Melbourne
     
  5. Nationalparks von West-Tasmanien: 20 % der Fläche von Tasmanien gehören zum Weltnaturerbe!
     

Olgas


 - Australien: mehr als nur Sydney und Kängurus?  +  G'Day
 - Australien im Überblick  +  Australienkarte
 - Und schon wieder Sydney: Oper wird Welterbe der UNESCO
 - "Einzigartiges" in Australien
 - Australische Superlative  +  Die Geheimtipps  +  Australien von A bis Z
 


 
Spielanleitung
Version in Metalldose
Briefmarke für Sammler
Bestellen
Down Under Down Under - Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
mehr über Australien
Australien-Links
Down under
Info international



Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de