Spielanleitung
Tipps für'n Anfang
Autoscooter Autoscooter-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
english text about Autoscooter
Info international


Autoscooter

Tipps für den Einstieg


Der Charakter des Spiels ändert sich sehr stark mit der Spielerzahl.

Der Einstieg ist mit 6 - 8 Spielern am einfachsten, da hier jeder Spieler nur einen Scooter führt. Die Zugmöglichkeiten sind recht klar.

Der Zufallsfaktor ist zunächst relativ groß, da hier die möglichen Züge recht vieler Mitspieler eingeschätzt werden müssen. Wenn alle Spieler zum ersten Mal Autoscooter spielen, kann man sich noch nicht mal darauf verlassen, dass andere Spieler, die für sie günstigen Züge erkennen. Spielt man in einer Runde mit erfahreneren Spielern, schrumpft der Zufallsfaktor stark.

Bambus-Stand Essen 99

Die beste Taktik ist zunächst einmal: sich nicht rammen zu lassen; vorsichtig sein, auf die Fehler der anderen warten (selber keine machen).

Bringe den Scooter in eine Position, von der du die Spielbrett-Mitte gut erreichen kannst. Fahre aber nur in die Mitte um Punkte zu machen.

Wenn ein anderer Scooter in Reichweite ist und nicht mehr abhauen kann, ramme ihn mit möglichst hoher Geschwindigkeit. Das lohnt sich meist auch auf die Gefahr hin, dass man hinterher selbst gerammt wird. Denn im ungünstigen Fall verliert man in etwa soviel Punkte, wie man gewonnen hat; im günstigen Fall gewint man nur Punkte.

Ein Scooter kann dann nicht mehr abhauen, wenn seine kleinste Zugfolgezahl größer ist als eine Zugfolgezahl von dir. Daher ist es wichtig, die ganz kleinen Zugfolgezahlen auf dem Spielblatt nur zu verwenden, wenn es unbedingt nötig ist (Rammen oder Flucht). Die ganz großen Zugfolgezahlen sind auch nicht unwichtig, da es Situationen gibt, in denen man einem anderen Scooter gern den Vortritt läßt. Also beginnt man die ersten Züge damit, daß man eine mittlere Zugfolgezahl wählt.

Ein übersichtliches Abstreichen der verbrauchten Zugfolgezahlen (auch die der Gegenspieler) ist unerläßlich: zunächst den gewählten Buchstaben hinter die Zugfolgezahl eintragen. Wenn die Mitspieler ihre Zahlen vorlesen, mit einem Punkt markieren. Wenn ein Spieler seinen Zug ausgeführt hat, Zugfolgezahl und Buchstaben dick durchstreichen.

Bei der Wahl des geeigneten Buchstabens kann man die Fahrzeugkarte in der Richtung des eigenen Scooters über den Spielplan halten (aber bitte nicht alle gleichzeitig). Auch ich bin schon gegen die Wand gefahren, weil ich links und rechts verwechselt habe.

***

In einer Partie mit 3-4 Spielern hat jeder Spieler zwei Scooter. Man kann sorgfältiger planen, die Züge beider Scooter aufeinander abstimmen. Besonders wenn schon einige Zugfolgezahlen verbraucht sind, ergeben sich bestimmte Sachzwänge, die von anderen Spielern ausgenutzt werden können.

Im Spiel zu zweit gibt es da eine ganze Reihe von Möglichkeiten, so dass die Spieldauer leicht auf 90 Minuten ansteigen kann. Trotzdem passiert es, dass weniger die Schlauheit des Gegners sondern vielmehr die eigene Unachtsamkeit zum Verlust einer Partie führt. Im Nachhinhein ergibt sich oft: Bestimmte Züge hätte man vorraussehen können.

Das Spiel zu fünft habe ich hier vernachlässigt. Wenn man ohne Zusatzregel spielt, ist es sehr einfach; es ist aber nicht so viel los, da nur fünf Scooter auf dem Brett sind. Also etwas für den, der den ganz ruhigen Einstieg liebt. Spielt man mit Zusatzregel, so ist das Handling ebenso aufwändig wie im Spiel zu dritt oder viert.




Spielanleitung
Tipps für'n Anfang
Autoscooter Autoscooter-Kritiken
Spieletest von Andreas Keirat
english text about Autoscooter




Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de