english Bambus NewsNews und Termine     Bambus News


News-Übersicht

 News-Übersicht 2006


Neuere Nachrichten:    2011   2010     2009     2008     2007
 
26.09. Bambus Neuheiten: Greentown, tactic blue und Lanko
 
26.09. Projekt Spiel: Prüfbogen und Autoren-Interview
26.09. Asgard Games - neuer Spieleladen in Berlin
30.08. Neue Spiele auf yucata.de
30.08. Sudoku Moyo: Spielregel-Download
30.08. Tsaziki - Online-Magazin für Spieleautoren
 
11.07. Wieder lieferbar:
'Haselwurz und Bärenklau', Sterneföifi, PlAyBC
11.07. 'Packeis am Pol' europaweit erfolgreich
11.07. Gerüchte und Berichte nach Herne und Göttingen
18.05.  Google Trends: Wonach die Welt (nicht) sucht ...
29.03. Socks in the City: blaue Socken
 
29.03. Stefan Duksch über das Erklären von Spielregeln
20.02. Sonderaktion: RUMIS für EUR 28,- (inkl. Versand in D)
20.02. PACKEIS AM POL (Phalanx): "simple for kids, deep for gamers"
20.02. Der SCHWARZE PETER: Ein echter Räuber als Spieleautor
20.02. SUDOKU: Prokrustes als Spieleautor?

Ältere Nachrichten:    

2005     2004     2003-2002     2001     2000-1998

 

 

zum Seitenanfang

26.09.  Bambus Neuheiten: Greentown, tactic blue und Lanko

In der Spielbox-Messevorschau hatte ich eine Spielesammlung mit dem Arbeitstitel: "Lanko, Dame-100 und andere Taktikspiele" ankündigen lassen. "Die Sammlung wird zwei bis vier weitere Spiele enthalten, darunter eines von Alvydas Jakeliunas (Autor von Packeis am Pol)." Das bedarf einer kleinen Ergänzung:

Neben Greentown wird es zwei Ausgaben von Lanko geben und eine Spielesammlung mit dem Titel tactic blue. Die Spiele dieser Sammlung sind:

Die beiden Ausgaben von Lanko sind:

  • Lanko-88 und Lanko-103, gefalteter Spielplan
  • Lanko-88, Lanko-103, Dame, Dame 100 und voraussichtlich Alva, alles auf einem nicht faltbarem Spielplan mit Holzrahmen
     

Das von Ro Sato gestaltete Cover von Greentown steht kurz vor der Vollendung.


 

zum Seitenanfang

26.09.  Projekt Spiel: Prüfbogen und Autoren-Interview

Vor vier Wochen, gab es im Spielbox-Forum wieder eine Diskussion zur Ravensburger-Gebühr für Spielevorschläge. Meine dort geäußerte Bitte um Feedback von Autoren, die Spielevorschläge bei Projekt Spiel eingereicht hatten, wurde unerwartet schnell beantwortet. Ein Autor sandte mir einen Prüfbogen, den ich nun mit Einverständnis von Projekt Spiel auf der Spieleautorenseite veröffentlicht habe. Zudem beantwortete der Autor mir drei Fragen recht ausführlich und differenziert: Findest du dein Geld gut angelegt? Hat dir der Bericht geholfen? Wie beurteilst du die Antwort qualitativ? Der Prüfbericht und das Feedback des Autors: http://www.spieleautorenseite.de/tsaziki/ Im passwortgeschützten Bereich von Tsaziki gibt es zudem eine kurze Anmerkung zu den aktuellen SAZ-News.


 

zum Seitenanfang

26.09.  Asgard Games - neuer Spieleladen in Berlin

Am 16.9. eröffnete Asgard Games in der Borkumer Straße 19 (nahe Rathaus Spandau). Auf 300m² werden Rollenspiele, Table Top und Brettspiele angeboten. Im Keller gibt es zudem 100m² Spielfläche, ausreichend für Table Top-Partien.


 

zum Seitenanfang

30.8.  Neue Spiele auf yucata.de

'Atta Ants' von Richard de Rijk wurde 2004 auf der Essener Messe als Geheimtipp gehandelt. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung in seinem Verlag 'The Realm of Fantasy' ist das Zweipersonenspiel um Ameisen und Spinnen jetzt auf yucata.de online. Ebenso wie Hazienda von Wolfgang Kramer. Auf den neuen Hazienda-Spielplänen von yucata.de wird schon seit einigen Wochen fleißig Vieh durch die Pampa getrieben.


 

zum Seitenanfang

30.8.  Sudoku Moyo: Spielregel-Download

Anfang Januar bin ich auf www.reich-der-spiele.com über 10 Sudoku-Spiele hergefallen und habe sie in meinem Artikel mehr oder weniger wohlwollend auseinandergenommen. Der Aufforderung, es besser zu machen, bin ich pflichtbewußt nachgekommen und habe Sudoku Moyo entwickelt. Ene Veröffentlichung als Schachtelspiel ist derzeit (noch?) nicht vorgesehen. Aber wer möchte, kann sich die Regel herunterladen:


 

zum Seitenanfang

30.8.  Tsaziki - Online-Magazin für Spieleautoren

T-saz-iki - da steckt ein bisschen 'saz' drin, aber es ist doch etwas ganz anderes, ein unabhängiges Magazin für Spieleautoren. Gleichwohl gibt es einen passwortgeschützten Bereich für SAZ-Mitglieder. Denn es gibt auch sazintern einiges zu diskutieren.

Im März dieses Jahres hatte ich die langjährige Betreuung der SAZ-Webseite nach längeren Querelen an den Vorstand abgegeben und auch die AG Öffentlichkeitsarbeit verlassen. So habe ich jetzt wieder mehr Zeit für die Spieleautorenseite.

Aktuelle Tsaziki-Themen sind der Hippodice-Spieletestbericht, der Medienpreis Alex und im interen Bereich die seit einem Jahr bestehende Kooperation zwischen der SAZ und dem österreichischen SpieleXpress.

www.spieleautorenseite.de

Ich freue mich über euer Feedback dazu, setze mich auch gern mit gegenteiligen Meinungen auseinander, vorerst per Email oder - soweit es keine Interna betrifft - auch im Spielbox-Autorenforum. Später wird es auch ein Tsaziki-Forum im passwortgeschützten Bereich geben.


 

zum Seitenanfang

11.07.  Wieder lieferbar:
             'Haselwurz und Bärenklau', Sterneföifi, PlAyBC

Seit Anfang Juni sind die Spiele meines Schweizer Vertriebspartners Spielewerkstatt Murmel wieder lieferbar:

Haselwurz und Bärenklau

Die Spieler reisen als Wichtel per Libelle, Dachs, Vogel und Heuschrecke, um seltene Tiere und Pflanzen zu suchen. Die Autoren, Stefan Kögl und Andreas Rudin, haben 'Haselwurz und Bärenklau' in Zusammenarbeit mit dem Geobotanischen Institut der ETH Zürich entwickelt. 'Haselwurz und Bärenklau' ist ein sehr thematisches Taktikspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren.

Mehr Infos zu Haselwurz und Bärenklau    
Foto Haselwurz und Bärenklau

Sterneföifi

"Das kosmische Spielepaket. Der Spielplan ist eine grosse Scheibe, auf der Vorderseite ist der Sommer- auf der Rückseite der Winterhimmel der nördlichen Halbkugel dargestellt. 9 verschiedene Spiele rund um den Kosmos, die Sternkonstellationen, Planeten und Satelliten. Das Spiel enthält ein ausführliches Begleitheft.
Spielesammlung für 2 bis ca. 10 Personen ab ca. 7 Jahren"

Spielbeschreibung Sterneföifi       Foto Sterneföifi

PlAyBC

Das PlAyBC besteht aus 10 Gliedern, die zollstockartig miteinander verbunden sind. Buchstaben, Zahlen und Figuren lassen sich damit bilden. Das Anleitungsheft enthält zahlreiche Vorlagen. Spezielle Einrastpunkte in 45°-Schritten geben der gebildeten Form Stabilität. PlAyBC fördert so auch Feinmotorik, Wahrnehmung und Formverständnis.

Foto PlAyBC      Foto PlAyBC (geöffnet)


 

zum Seitenanfang

11.07.  'Packeis am Pol' europaweit erfolgreich

Ende Mai veröffentlichete die Jury Spiel des Jahres die Nominierungen 2006 sowie die Empfehlngsliste. Alvydas Jakeliunas und ich dürfen uns nicht nur über die Berücksichtigung unseres 'Packeis am Pol' auf der Empfehlungsliste freuen sondern auch über die kurze Zeit später erfolgte Nominierung der finnischen Ausgabe für das Spiel des Jahres in einer von drei Kategorien.

Schließlich erkor Bruno Faidutti, namhafter französischer Spieleautor mit mehr als 50 Veröffentlichungen, 'Packeis am Pol' zu seinem persönlichen jeu de l'année 2006.


BTW: Von Kahuna, seit 1998 im Programm von Kosmos, gibt es jetzt neben der holländischen, amerikanischen, französischen, italienischen und koreanischen auch eine slowenische Ausgabe.


 

zum Seitenanfang

11.07.  Gerüchte und Berichte nach Herne und Göttingen

Auf manchen namhaften Spiele-Webseiten war zu lesen, dass ich das Eisenbahn-Bauspiel Greentown (von Michael Uhlemann und mir) zur Essener Messe herausbringen würde. Peers 'Viva la Revolution' solle ebenfalls 'spätestens' im Oktober erscheinen. Das waren interesseante Neuigkeiten für mich ...

Bezüglich Greentown kann ich inzwischen bestätigen, dass ich anstrebe, es im kommenden Herbst zu veröffentlichen. Ob ich es schaffe, weiß ich noch nicht. Immerhin hat Greentown schon eine erste Benotung bei Boardgamegeek (eine 7.0 aus Japan).

Mit 'Viva la Revolution' beschäftige ich mich derzeit intensiver, aber die Sache ist noch sehr offen.


Übrigens: Weder Clicker noch Bambus denken über derzeit über eine Veröffentlichung von Ghosttown nach. Diese Weiterentwicklung von Stephan Riedels Oldtown haben wir in Göttingen interessierten Verlagsredakteuren vorgestellt. Nicht jedes Spiel, das in Göttingen vorgestellt wird, bringen die Autoren dann gleich im Eigenverlag heraus.

Spielbox-Messevorschau
Superfred Bericht aus Herne (Bild und kurzer Testbericht von Greentown)

Berichte zu Göttingen:
Spiel und Autor
Hall9000
Reich der Spiele


 

zum Seitenanfang

18.05.  Google Trends: Wonach die Welt (nicht) sucht ...

Auf eine schöne und recht aufschlußreiche Spielerei machte Carsten Wesel, fairspielt.de, kürzlich im Spielbox-Forum aufmerksam: Google-Trends gibt Auskunft darüber welcher Begriff wie oft gesucht wurde. Dabei kann man bis zu 5 verschiedene Wörter oder Wortkombinationen vergleichend gegenüberstellen (durch Kommata getrennt), z.B:.

Angela Merkel, Gerhard Schröder, Bernd das Brot, Guido Westerwelle (= Platz 1, Platz 2, Platz 3, Platz 4)

Die Eingabe Klaus Teuber, Wolfgang Kramer, Reiner Knizia führt leider zu der Meldung "do not have enough search volume to show graphs".

Immerhin führt "Die Siedler von Catan" zu einem Ergebnis. Verglichen mit unserer Kanzlerin ist dessen Stellenwert recht gering. Angie unterliegt aber der ostdeutschen Teenie-Band, diese wiederum dem Wetter und dem Auto.

Eingabe: Die Siedler von Catan, Angela Merkel, Tokio Hotel
Eingabe: Tokio Hotel, Wetter, Auto

Jedoch: Das internationale Zauberwort 'Sudoku' lässt 'Tokio Hotel' weit hinter sich und nimmt es sogar mit dem 'Wetter' auf.

www.google.com/trends


 

zum Seitenanfang

29.03.  Socks in the City: blaue Socken

Die Zeit der roten Socken nähert sich dem Ende. Ab sofort kann man frei wählen: eine blaue oder eine rote als Spieleverpackung für Socks in the City. Der Inhalt bleibt natürlich gleich.


 

zum Seitenanfang

29.03.  Stefan Duksch über das Erklären von Spielregeln

„Das hast Du aber nicht gesagt!“ Spielregel-Erklärer erleben beim Lesen des Artikels ein kleines Feuerwerk von Déjà vus: In seinem Artikel „Das hast Du aber nicht gesagt!“ berichtet Stefan Duksch auf der Seite der 'Jury Spiel des Jahres' von den Freuden eines Regel-Erklärers.


 

zum Seitenanfang

20.02.  Sonderaktion: RUMIS für EUR 28,- (inkl. Versand in D)

Rumis, das erfolgreiche und wirklich gute taktische Bauspiel von Murmel, dem Schweizer Spieleverlag und Vertriebspartner von Bambus, biete ich vorübergehend zum Preis von EUR 28,- statt bisher EUR 39,- an (Versandkosten innerhalb Deutschlands inbegriffen).

Wem das Spiel bisher zu teuer war, der kann jetzt zugreifen, bevor der Preis wieder steigt. Das Angebot gilt, solange der jetztige Vorrat von 17 Stück reicht.

 

zum Seitenanfang

20.02.  PACKEIS AM POL: "simple for kids, deep for gamers"

Das Bambus-Pingvinas erschien im Oktober 2005 bei Phalanx, in gleich drei Sprachen: HEY! THAT'S MY FISH! (Englisch), PACKEIS AM POL (Deutsch), PENGUIN (Niederländisch).

Die Rezensenten äußern sich ausgesprochen positiv:

Tom Vasel, Südkorea ("Real men play board games"):
"It's simple enough for my five year old daughter to comprehend and play, yet deep enough that it can be played seriously by gamers."

Laid Back Lopez(and family) at Boardgamegeek:
"Kids will have a lot of fun playing this game, even if they miss the strategy. I don't think I have ever seen a pure abstract (the only "luck" is the initial tile layout) that is so child friendly and yet so much of a brain burner between two adults... With four adults who understand the game, it is probably the meanest game I have ever seen."

Frank Schulte-Kulkmann:
"... the rules for Packeis am Pol are rather easy to learn. The game actually plays rather quick, but its strategic depth becomes visible already during the first game. ... Still, the game also is a rather light game which is funny to play with any number of players, so that it actually can be recommended without reservations to players of all ages.

Greg Schloesser:
"Hey! That’s My Fish! is fun, fast and tactical, one of those perfect games for when time is short, or when you want to introduce folks to gaming. The theme is non-threatening, and the rules can be explained in a minute or two. Yet, the tactics and choices are significant, so skill prevails over randomness. Plus, who could resist those adorable, smiling penguins?"

Kathrin Nos:
"ein gutes taktisches Spiel ohne Glückselement, das durch die gelungene thematische Einkleidung und knackige Spieldauer für anhaltenden Spielspass sorgt!"

Roland Winner (an gleicher Stelle):
"Einfachste Regeln, super Spielspass!"

Auf der Brettspielwelt kannst du
PACKEIS AM POL gleich ausprobieren.

 

zum Seitenanfang

20.02.  Der SCHWARZE PETER: Ein Räuber als Spieleautor

Der Köhler Johann Peter Petri, genannt der "alte Schwarzpeter" ist einem Buch des Wiesbadener Autors Ernst Probst zufolge nicht nur Namensgeber sondern auch Autor des Kartenspiels SCHWARZER PETER.

Nachdem seine Hütte 1792 beim Einmarsch französischer Soldaten niedergebrannt worden war und er sich einige Jahre als Holzfäller über Wasser gehalten hatte, begann der "alte Schwarzpeter" 1797 gemeinsam mit dem Schinderhannes und weiteren Kumpanen den Hunsrück und den Odenwald durch Einbrüche, Pferdediebstähle und brutale Raubüberfälle unsicher zu machen.

1812 wurde der "alte Schwarzpeter" zu lebenslanger Freheitsstrafe verurteilt. Im Gefängnis soll er dann das Spiel erfunden haben. Anfangs wurde es mit einem Skatblatt gespielt, aus dem drei Buben entfernt worden waren. Wer zuletzt den Pikbuben auf der Hand hielt, dem wurde die Nase geschwärzt.

Siehe auch: de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Peter

 

zum Seitenanfang

20.02.  SUDOKU: Prokrustes als Spieleautor?

Mehr als ein Dutzend SUDOKU-'Spiele' sind in kürzester Zeit erschienen, oftmals (lukrative) Schnellschüsse, denen mehr oder weniger anzusehen ist, dass das populäre Rätsel mit brachialer Gewalt in die äußere Form eines Spieles gepresst wurde. Es scheint, Prokrustes sei auferstanden und beliefere als Spieleautor diverse Spieleverlage mit seinen Kreationen.

Neben solchen Peinlichkeiten stelle ich in meinem Sudoku-Artikel aber auch einige interessante Umsetzungen vor.
 




Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de