Home

  FleetBoard - Entstehung des Auftragsspiels


Von der Ausschreibung bis zum fertigen Brettspiel vergingen acht Monate. Das erscheint auf den ersten Blick lang; tatsächlich ist es aber eine sehr kurze Zeit. Strategische Brettspiele haben sehr oft jahrelange Entwicklungszeiten hinter sich.

Die Idee braucht Zeit zum Reifen, ein Konzept will durchdacht sein, damit man nicht planlos herumprobiert oder sich in unpraktikablen Irrwegen verrennt. Dann braucht es sehr viele Testrunden mit geduldigen Spielern. Verschiedene Spielstrategien sollten mehrfach, am besten mit unterschiedliche Spielernaturen und in allen möglichen Spielerzahlen, ausprobiert werden.

Abhängig von der Komplexität eines Spieles braucht die Optimierung von konkreten Gegebenheiten (Anzahl der Spielplanfelder, Formulierung von Aktions- und Ereigniskarten, ...) mitunter mehr Zeit als die Entwicklung der grundsätzlichen Spielidee. Die Produktion selbst braucht dann noch etwa 2 Monate.

Bei Auftragsspielen darf die Abstimmung zwischen Auftraggeber und Autor keinesfalls vernachlässigt werden. Nichts kostet mehr Zeit, als wenn aneinander vorbei gearbeitet wird.

Konkrete Vorstellungen des Auftraggebers, formuliert als klare Vorgaben, haben sich im Projekt FleetBoard als sehr zeitsparend erwiesen. Wo ein Kompromiss zwischen inhaltlicher Vorgabe und spieltechnisch sinnvoller Regelgestaltung nötig war, wurden konstruktive Lösungen gefunden.

Die Einschaltung der Agentur Scholz & Friends war nicht nur eine Arbeitserleichterung für den Auftraggeber (Auswahl der verschiedenen Spielevorschläge, Organisation des Projekts) sondern auch für mich als Autor sehr hilfreich.

Der zeitliche Ablauf:   Von der Ausschreibung zum fertigen Spiel



 
Home
  • Entstehung des Auftragsspiels
     
  • Thema: FleetBoard-Technologie
  • Die Umsetzung als Brettspiel
     
  • Der Autor Günter Cornett

  • Sie möchten ein Spiel für Ihre Firma ?     Nehmen Sie Kontakt auf:
    Günter Cornett, Kopfstraße 43, 12053 Berlin - Tel. 030 - 612 1884
      cornett@bambusspiele.de